Flammlachs ganz einfach selber zubereiten

Hier zeigen wir euch, wie der perfekte und saftige Flammlachs selbst vor- und zubereitet werden kann. Einfach nur super lecker und nicht nur zur Weihnachtszeit ein Gaumenschmaus! Flammlachs geht immer und lässt sich im Sommer zudem  gut mit einem Trip an den See verbinden bzw. ist natürlich auch eine schöne Idee, um mit Freunden oder Familie Zeit zu verbringen. Einen kleinen Einblick, wie Flammlachs am See aussehen kann, bekommt ihr in dem unten stehenden Video. Viel Spaß beim Ansehen und Nachmachen!

Videoanleitung: 


Zutaten:

2-4 Personen:

- 1 Lachshälfte
- 2TL Salz
- 1TL Pfeffer
- 1/2TL Zwiebelgranulat
- Nach Belieben weitere Gewürze nutzen
  (z.B. Rosmarin, Zitrone) 

Zubehör:

- Flammlachsbrett
- Trennspray (zum Einfetten)
- Anzündholz
- Holzwolle
Messer
Schneidebrett

Rezept als PDF:

Flammlachs.pdf (133.26KB)
Flammlachs.pdf (133.26KB)

Zubereitung:

1.     Die dünne Bauchflanke der Lachshälfte abschneiden (da sie sonst verbrennt)
2.     Flammlachs würzen (1TL Zucker, 2TL Salz, 1TL Pfeffer, 1/2TL Zwiebelgranulat)

  • Anschließend 1 Stunde ruhen lassen

3.   Brett und Halterung einfetten (am einfachsten mit Sprühfett) 

  • Brett wässern nicht nötig

4.     Die dicke Brettseite befindet sich später unten und die dünne oben
5.     Feuer vorbereiten (sollte ein möglichst kleines Feuer sein, damit der Lachs schonend gart)

  • Kein Nadelholz verwenden, sondern Buche, Eiche, ...

6.     Schauen wie der Wind steht und wohin der Rauch zieht, damit der Lachs die Raucharoma optimal annehmen kann
7.     Lachs einspannen in das Flammlachsbrett

  •  Falls zum Marinieren Kräuter genutzt wurden, sollten diese nun entfernt werden, da diese sonst verbrennen

7.     Der Lachs ist gar ab einer Kerntemperatur von 63°C bzw. wenn das Eiweiß austritt

Alle Rezepte im Überblick

Ihr wollt uns unterstützen?

Jetzt kostenlos Supporten

Abonniere uns auf:

Folge uns auf:

Werde Teil der Community:

Spenden via Paypal: